Urlaub auf Gran Canaria – Das müssen Sie sehen!

Ein Urlaub auf Gran Canaria ermöglicht Ihnen nicht nur die nötige Erholung, sondern verschafft ihnen auch die Gelegenheit alle Sehenswürdigkeiten und attraktiven Ausflugsziele auf der Insel zu erkunden. Sicher: Schwimmen und am Strand relaxen sind auch wertvolle Urlaubsaktivitäten. Aber die Insel hat viel mehr zu bieten als Strandliegen, Bananenboote und Badetücher. Nutzen Sie die zahlreichen Ausflugsziele. Ob organisiert oder auf eigene Faust: Gran Canaria bietet Ihnen eine Fülle von Angeboten und Aktivitäten.

Die schönsten Strände auf Gran Canaria

Nicht nur zum faulen auf der Haut liegen, sondern auch für Tauchgänge, sportliche Aktivitäten, Bootstouren und Sightseeing bieten sich die Strände Gran Canarias zum ausgedehnten Aufenthalt an. Der Playa del Inglés, der Playa de las Canteras und der Playa de Maspalomas sind Strände, die Sie nicht verpassen dürfen. Aber auch abseits von den hochfrequentierten Stränden, die besonders zur Saisonzeit von vielen Touristen besucht werden, können Sie auf Ihre Kosten kommen. Bereisen Sie die Insel ruhig mit dem Fahrrad oder einem anderen Verkehrsmittel und finden Sie Ihre ganz persönlichen Favoriten.

Gran Canarias interessanteste Sehenswürdigkeiten

Maspalomas ist die wohl größte Überraschung, die man auf der Insel finden kann, sofern man sich nicht ausgiebig informiert – eine kleine Wüste mitten im sonst so grünen und farbenfrohen Inselklima. Die Wüste vermittelt Reisenden das Gefühl, sich tatsächlich mitten in der Sahara zu befinden und ist ein erstklassiges Ausflugsziel. Falls Sie sich nicht die Mühe machen wollen, die Ausflüge selbst zu planen, dann können Sie auch tolle Ausflüge auf Gran Canaria buchen.

Urlaub auf Gran CanariaAndere Ziele hierfür gibt es zahlreich. Las Palmas, die Hauptstadt mit netter Altstadt direkt am Meer zum Beispiel. Oder Sie besuchen die vom Tourismus unberührteren Teile der Insel wie das Inselstädtchen Teror. Auch landschaftlich hat Gran Canaria noch einiges mehr zu bieten. So können Sie sich zum Beispiel den Palmitos Park anschauen oder unzählige Pflanzenarten im botanischen Garten Jardín Botánico Canario Viera y Clavijo begutachten.

Die Guayadeque Schlucht ist eine beeindruckende Schöpfung der Natur und beherbergt bis heute noch Wohnhöhlen und deren Bewohner. Selbst für das leibliche Wohl gibt es Höhlenrestaurants vor Ort. Dieses Ziel ist landschaftlich spannend und gleichzeitig kulturell sehr interessant. Der Berg Roque Nublo bietet die Möglichkeit, die Insel zu überblicken und eine faszinierende Landschaft zu überblicken. Das Bergdorf Tejeda bietet einen faszinierenden Anblick, wenn es von den Wolken verschluckt zu werden scheint. Auch das weiße Dorf Agaete bietet aufgrund seiner weiß gekalkten Wände ein faszinierendes optisches Erlebnis. Es lohnt sich!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.